Dreadlocks: Fragen und Mythen

Läuse, Hilfe!!! Muss ich meine Dreads abschneiden?

Läuse und Dreadlocks: abschneiden?

Als erstes: keine Panik! Man kriegt die Läuse wieder aus den Dreadlocks raus, ohne dass man seine geliebten Dreadlocks abschneiden muss.

AltText

Dreadlocks und Läuse: nicht abschneiden!

Ich selber bin schon an Orten gewesen, wo es ganz üble Parasiten gibt, z.B. eine Fliege im Regenwald, welche ihre Eier auf verschwitzte Kleider legt. Dann schlüpft eine kleine Larve welche sich in das Fleisch bohrt und dort lebt bis sie sich verpuppt. Aber meinen ersten Parasiten, den habe ich in der sauberen Schweiz aufgefangen: Läuse!

Keine Panik! Alle Haare kriegen Läuse

Natürlich war die erste Panik gross, denn natürlich wollte ich nicht dem Klischee des „dreckigen Dreadlock-Träger“ entsprechen. In der Apotheke, hat man mich aber informiert, dass ALLE Menschen Läuse bekommen können und dass das nichts mit den Haaren zu tun hat.

Die Biologie von Dreadlocks Läusen

Bevor ich auf die Behandlung zu sprechen komme, möchte ich zuerst ein paar Informationen über die Laus loswerden: die Kopflaus lebt nur auf menschlichen Köpfen. Eine Infektion durch Haustiere ist also ausgeschlossen. Die Kopflaus mag eine warme und feuchte Umgebung. Sie braucht alle paar Stunden wieder frisches Blut. Eine Kopflaus, welche vom Kopf fällt trocknet ziemlich schnell aus oder verhungert bald. Daher ist es auch nicht nötig, dass du deine Bettwäsche wechselst. Hersteller von Anti-Laus-Mittel sagen natürlich was anderes.

Die Kopfläuse leben ca einen Zentimeter von der Kopfhaut entfernt, gerne beim Nacken und hinter den Ohren. Läuse findest du daher kaum an den Spitzen von deinen Dreadlocks, weil dort würde sie zu Grunde gehen. Die weiblichen Läuse legen pro Tag ca 3-5 Eier (Nissen), aus welchen nach einer Woche dann eine neue Laus schlüpft. Findest du Nissen die weiter als 1 cm von deiner Kopfhaut entfernt ist, ist es eine leere.

Die Übertragung von Läusen geschieht NUR durch direkten Haar zu Haar Kontakt(raufen, Umarmen, Liebe machen etc). Wenn man jemanden in den Haaren rumhäggelt, kann es aber auch zu einer Übertragung kommen, z.B. wenn eine Laus unter den Fingernagel kommt. Läuse werden eigentlich NICHT durch Gegenstände wie Kissen übertragen. Die Läuse wollen eigentlich auch nicht ihren heimischen Kopf verlassen.

Marc-Jacques’ Hard-Core-Chemical-Anti-Läuse-Programm

Normalerweise beinhaltet die Lausbehandlung das auskämmen der Nissen. Da dies aber bei Dreadlocksträgern nicht möglich ist, muss man sich ein wenig mehr Mühe geben! Einmal Lausmittel auftragen reicht nicht, soviel sei gesagt!

Ich bin in die Apotheke gegangen und habe 3 verschiedene Mittel gekauft:

Hedrin: Ist eine Ölige Lösung welche den Läusen die Tracheen (Atemwege) verklebt

Prioderm beinhalted Pestizid.

Und noch eines an welches ich mich nicht erinnere.

2 Wochen lang jeden zweiten Tag: dann wirst du die Läuse los

Diese Mittel habe ich im 2-3 Tages Rythmus angewendet, dies für 2.5 Wochen. Dies war nötig, da ich die Nissen ja nicht auskämmen konnte und daher solange die Mittel auftragen musste, bis die letzte Laus geschlüpft und gestorben ist. Es hat Zeit gebraucht und auch Geld gekostet, aber ich war die Läuse dann los! Aber nur für kurze Zeit, denn ein mit nahe stehender Mensch hat mich dann wieder infiziert. Daher musste ich das Programm nochmals starten, diesmal aber zusammen!

Wenn du also mit Menschen zusammen lebst, welche auch Läuse haben, dann ist es wichtig, dass man zeitgleich das Problem löst, ansonsten wird man die Biester nicht los.

Mehr Infos findest du auf lausinfo.ch.

Warum finden wir Backcombing keine gute Technik?

Warum Backcombing keine gute Technik ist

Backcombing ist eine der Dreadlocks-techniken von denen wir abraten. Beim Backcombing wird eine Strähne Haar genommen und mit einem Tuppierkamm nach oben tubiert. Man zwirbelt, kämmt und lässt das Dread auf den Handflächen hin und her rollen (Palm rolling) und dann wieder zwirberln. Und so weiter. Manche Coiffeure benutzen zusätzlich noch Dauerwellenchemikalien um das Haar zusätzlich aufzurauen. Oft wird auch noch Wachs oder ähnliches dazu gegeben.

Das Problem mit Backcombing: es filzt nicht richtig

Das Problem besteht darin, dass das neue Backcombing Dreadlock nicht genug kompakt ist, für einen schönen Start ins Leben. Der darauffolgende Verfilzungsprozess verläuft deswegen chaotisch vorallem wenn Wasser im spiel ist. Es kann zu komischen Kurven, Beulen und Knöpfen in den Dreadlocks kommen, welche man später nur schwierig bis gar nicht mehr beheben kann. Oft verfilzen solche unkompakten Baby-Dreads am Ansatz und können ganze Filzteppiche bilden.

Weil man die Haare der Strähnen einfach nach hinten kämmt verteilt sich die Masse der Dreadlocks auch unregelmässig: Backcombing Dreadlocks sind oft kürzer dafür dicker.

Ich bin selber ein Backcombing-Geschädigter

Ich bin selber ein Backcombing geschädigter! Meine Dreadlocks waren die ersten 1.5 Jahre wirklich eine Katastrophe, bis mir meine damalige Freundin ein Höggli in die Hand gedrückt hat. Darum: wenn Backcombing, dann empfehlen wir, danach mit dem Höggli nochmals drüber zu gehen. Aber dann könnte man es auch direkt mit dem Höggli machen.

Für was ist Wachs gut?

Dreadlocks Wachs: Für was ist das gut?

Ich selber benutze keinen Wachs. Manche Dreadlocks-Macher wollen den  Dreadlocks Prozess mit Palm rolling und Wachs in Gang bringen. Manchmal wird es auch verwendet um die herausstehenden Haare los zu werden. Dies ist aber weniger effizient, als wenn man diese direkt rein höggelt. Kritische Stimmen betonen aber, dass der Wachs dem Filzprozess gar nicht wirklich hilft und sich nachher nicht mehr rauswaschen lässt. Daher ist das Höggli bestimmt die bessere Wahl.

Wohlriechenden Wachs kann aber auch gebraucht werden um den Haaren eine gute Duftnote zu verleihen. Das kann bei einem Date sicherlich nicht schaden.

Schimmeln die Dreadlocks im Regenwald?

Können Dreadlocks im Regenwald schimmeln?

Haare sind Proteinstrukturen. Und Proteine sind lecker! Das finden nicht nur Menschen, sondern auch Pilze und Bakterien. Wenn du schon mal so richtig im Regenwald warst, wirst du wissen, dass dort so ziemlich alles zu Schimmeln beginnt: der Gürtel, der Rucksack und sogar die Zahnbürste. Das liegt an der hohen Feuchtigkeit und der Wärme.

Früher habe ich immer gedacht, dass ich wohl die Dreadlocks abschneiden muss, wenn ich mal längere Zeit im Regenwald sein darf, da diese dann sicherlich zu schimmeln beginnen. Anfangs 2012 musste ich mich der Herausforderung stellen: Zur Regenzeit im Regenwald!

Oberstest Gesetz war: die Dreadlocks dürfen nicht feucht sein! Das war keine leichte Herausforderung! Gerade zur Regenzeit, wenn die Luftfeuchtigkeit um die 90% und mehr sein kann und an einem einzigen Tag teilweise 10% des Regens fällt, was in Zürich in einem ganzen Jahr runter kommt. Daher musste ich mir gute Strategien ausdenken.

  • Dreadlocks werden nur gewaschen, wenn die Sonne scheint! Anonsten würden diese in der tropischen Feuchte über Tage nicht trocknen! Das wäre nicht gut!
  • Im Wald immer eine (impregnierte) Kappe aufhaben. Diese hält die Luftfeuchtigkeit von den Haaren weg, schützt gegen die Tropfen die von den Baumkronen fallen und gibt ein paar Minuten schutz, wenn es so richtig zu regnen beginnt. Bei starkem Regen so schnell wie möglich einen (guten) Poncho anziehen. Dann kann nichts passieren.
  • Die Kappe hat mir auch geholfen, damit ich nicht überhitze, da so der Nacken frei blieb.
  • Zum schlafen die Dreadlocks aufmachen und immer wieder am Ansatz mit einem Tüchlein abtrocknen. 

Verkürzen sich meine Haare wenn ich Dreadlocks mache?

Neue Dreadlocks sind kürzer!

Haare werden beim Dreaden einen Drittel bis zur Hälfte kürzer.

Haare werden beim Dreaden einen Drittel bis zur Hälfte kürzer.

Normales Haar wächst, falls es nicht gerade stark gelockt ist, vorallem in die Länge. Wenn man aber Dreadlocks macht, dann geht eine gewisse Haarlänge für das Volumen, die dritte Dimension, drauf. Wenn man Dreadlocks neu macht, verliert man ca 1/3 der Länge! Da kann man nichts machen, das ist einfach so, ausser natürlich, wenn man viele Locken hat. Dann kann es sein, dass die Dreadlocks sogar noch länger sind als die Zapfenlocken.

Du verlierst 1/3 bis 1/2 an Länge.

Wir haben immer wieder Kunden, wie diesen Längenverlust ihrer Haare bedauern. Aber schlussendlich hat man ja wenn man Dreadlocks macht auch nicht mehr seine „normalen“ Haare, sondern Dreadlocks. Also, die Länge der Dreadlocks sollte man nicht mit der Länge seiner alten Haare vergleichen. Ebenso bringt es nichts, wenn man die Haare noch extra wachsen lassen will, nur damit der Längenverlust nicht so gross ist. 1/3 bleibt 1/3!

Was für ein Höggli und wo kriege ich es?

Höggli/ Häckelnadel: Wo kriege ich Nachschub?

Höggli kannst du dir im Nähladen oder Coop City kaufen. Oder in unserem Shop. Wir empfehlen dir für Reperaturen das 0.75 Höggli zu gebrauchen. Von dickeren Hächchen ist ab zu raten, die Zerstören dein Dreadlocks. Persönlich gebrauchen wir das 0.6 Höggli, welche vorallem für Fortgeschrittene geeignet ist, da man sich oft sticht.

Oder du besuchst unseren Online-Shop mit Dreadlocks Accessoires.

Wie wäscht man Dreadlocks?

Dreadlocks: Hygiene und Waschen

Wie so oft, wenn es um Dreadlocks geht, gibt es auch beim Waschen  von Dreadlocks verschiedene Ansätze. Von ganz viel bis zu eher selten. Es gibt kein „so muss es sein“ sondern es geht darum, dass jeder selber seine Dreadlocks spürt und ein wenig ausprobiert, was am besten passt.

Gesagt sei allerdings, dass Dreadlocks nicht so gerne Wasser haben. Dieses entfilzt die Dreadocks, macht die Spitzen auf und steigert das Risiko dass am Ansatz die Dreadlocks zusammen filzen. Dennoch, viel Waschen ist kein Problem, wenn man auch immer brav högglet und den Zustand seiner Dreadlocks wahrnimmt.

Ob mit Kernseife, KräuterShampo oder Normaler Bodylotion, hauptsache man wäscht die Haare, und im speziellen die Kopfhaut.

Also, wie wäscht man Dreadlocks: Wasser aufdrehen, Kopf drunter, viel Seife (falls vorhanden) drauf und dann schrubben… so einfach ist’s.

Glatze, wenn man die Dreads nicht mehr will?

Das man sich eine Glatze schneiden muss, wenn man seine Dreadlocks nicht mehr will, ist ein Märchen. Man kann, muss aber nicht.

Ganze Dreadlocks aufzukämmen geht meistens nach ein paar Jahren nicht mehr, da die einzelnen Haare auf ihrer gesammten Länge schon mehrfach gebrochen sind. Doch es gibt andere Wege. Man kann sich die Haare rauswachsen lassen:  man högglet einfach nicht mehr nach und schaut, dass die nachwachsenden Haare sich nicht wieder verfilzen. So wächst normales Haar und nach einer Weile kann man die Dreadlocks ca 10cm bis 20cm abschneiden und den Rest noch aufkämmen.

Somit kann das neue Frisuren Kapitel mit einigermassen langen normalen beginnen. Der Gedanke, meine Dreadlocks abzuschneiden, tut im ersten Moment weh. Dennoch weiss ich, dass für viele Menschen diese Trennung und Veränderung auch oft mit einem neuen Kapitel im Leben verbunden ist. Es wurde mich mehrfach berichtet, dass das abschneiden seiner Dreadlocks etwas sehr schönes ist.

Wohnen in den Dreadlocks kleine Tierchen?

Auf allen Köpfen leben Tierchen.

Natürlich wohnen in den Dreadlocks kleine Tierchen. Aber auch in normalem, fein gewaschenem Haar leben kleine Tierchen,beispielsweise Milben an den Haaransätzen. Da kann man nichts dagegen machen. Das ist eine gute Antwort, falls du mal gefragt wirst. Die Leute machen dann immer so ein geekeltes Geischt.

Grundsätzlich gilt, dass Leben Feuchtigkeit braucht. Und ich denke dass in den Dreadlocks, ausser an den Ansätzen, eher trocken ist. Denn wenn diese immer feucht wären, begänen die Dreads zu Schimmeln.

Dreadlocks, heutzutage nur noch Fashion? Und Dreadlocks-Artesanal Schuld daran?

Sind Dreadlocks nur noch Fashion?

Ich werde manchmal gefragt, warum ich Dreadlocks habe. Das ist eine Frage, auf swelche es nicht einfach eine Antwort gibt. Es gibt verschiedenste Gründe, warum man Dreadlocks haben kann(Siehe). Manche machen es aus relgiösen Gründe, andere wiederum nicht. Ich gehöre zu letzteren.

Nun, ich erzähle dann oft etwas vonwegen dass meine Dreadlocks wie Wurzeln aussehen und ich so meine Verbundenheit zur Natur zum Ausdruck bringen will (Dreadlocks in Hindi = Jata = Wurzel, hat mir ein Inder erzählt, habe ich nicht gewusst). Ich erkläre dann oft auch davon, dass Dreadlocks ein Zeichen von Toleranz darstellen und ein Symbol einer alternativen Denkweise sein können. Und natürlich ist meine Eitelkeit auch ein Grund, warum ich Dreadlocks habe und natürlich auch der Umstand, dass Dreadlocks-Artesanal mein / unser Projekt ist.

Es gibt verschiedene Beweggründe für Dreadlocks

Und meistens kommen solche Gedanken und Philosophien über die Zeit. Als ich als kleiner Schnösel meine Dreadlocks gemacht habe, war es mehr wegen der Mode als wegen einem philosophieschen Grund. Man wächst persönlich mit den Dreadlocks.

Wir werden auch manchmal gefragt, ob wir kein schlechtes Gewissen hätten, dass wir wie kleine Maschinen Dreadlocks-Köpfe wie am Laufband herstellen? Natürlich sehen wir es auch so, dass es gewisse Menschen gibt, die besser keine Dreadlocks haben. Dennoch ist es nicht an uns, dies zu entscheiden.

Man kann sich sehr irren!

Dennoch sind wir diesbezüglich entspannt. Jemand der keine Dreadlocks haben sollte, schneidet sich diese nemlich nach einem halben Jahr sowieso wieder ab. Nur diejenigen, die Dreadlocks wirklich tragen sollten, werden diese so lange haben, bis sie wirklich schön und lang sind und als richtige Dreadlocks gelten.

Früher waren Dreadlocks zeichen von Rebellion, jetzt schon fast Salon-fähig.

Früher waren Dreadlocks ein Zeichen der Rebelion. Heute sieht man Dreadlocks schon in der Migros an der Kasse sitzen, Krankenschwestern haben Dreadlocks und ebenso Wirtschaftsinformatiker. Je mehr Dreadlocks haben, desto mehr sind diese respektiert.

Cravatte und Anzug gelten als Gesellschaftsfähig. In einer Bank sind alle korrekt angezogen. Warum? Eine Cravatte verleiht einem Vertrauenswürdigkeit! Wenn dir jemand ein Telefonabonnement aufschwatzen will, trägt dieser oft einen schicken Anzug, damit zu ihm vertraust, damit du ihn als seriös anschaust und nicht merkst, wo der Hacken liegt. Ich behaupte, Cravatten-Träger lügen, betrügen, täuschen und rauben häufger als solche mit Dreadlocks! Darum warte ich auf den moment, wo hinter dem Bankschalter jemand mit Dreadlocks sitzt!

Jemand hat es so schön gesagt: Dreadocks verschönern das Antlitz dieser Welt und genau das ist es was unsere Erde nun braucht!

Wie lange sollten meine Haare sein, um Dreadlocks sein?

Um Dreadlocks zu haben, braucht es eine gewisse Haarlänge, mindestens 17 cm. Darunter fehlt die Filz-Dynamik. Wenn die Haare zu kurz sind, geht das extrem auf die Fingergelenke und die Dreadlocks gehen auch unter Umständen wieder auf.

Es gibt auch Leute, die mit 5cm oder 10cm schon ihre Dreadlocks wollen. Wir sagen dazu immer, dass es für Dreadlocks Zeit und Geduld braucht. Und das fängt schon beim Haare wachsen lassen an.

Habe meine Dreadlocks abgeschnitten und breue es! Was kann ich machen?

Man kann abgeschnittene Dreadlocks wieder ranhäckeln

Das eine ist es, seine Dreadlocks abzuschneiden, das andere ist es, seine abgeschnittenen Dreadlocks wegzuwerfen.  Falls du dich deiner alten Dreadlocks schon entledigt hast, gibt es nur eins: du musst wieder warten bis die Haare da sind.

Falls du deine Dreadlocks aber noch hast, dann können wir dir helfen! Bewahre deine Dreads an einem kühlen und trockenen Ort auf. Lass deine Haare auf 20-25 cm wachsen und komm vorbei. Dann können wir aus deinen eigenen Haaren wieder Dreadlocksmachen und deine alten Dreads dran häckeln. Diese Prozedur ist sehr aufwendig, da dies mit sehr viel Sorgfalt gemacht werden soll! Aber es ist möglich!

Ich persönlich habe mir eine zwei monatige Sperrfrist um meine Dreadlocks abzuschneiden: am Tag wo ich mich entscheide, meine Dreadlocks abzuschneiden, muss ich zwei Monate warten. Wenn ich dann immer noch der Meinung bin, dass ich genug von meinen Dreadlocks habe, dann schneide ich sie! Viele Leute schneiden ihre Dreads aus einer Laune heraus und bereuen es nache. Darum sei dir bewusst: man hat ein Dreadlock innerhalb von 3 Sekunden abgeschnitten. Damit es wieder da ist, muss man 3 Jahre warten! Also überlege es dir gut, wenn du dir die Haare schneiden willst!

Könnt ihr Dreadlocks mit Extensions verlängern?

Dreadlocks Extensions and Plastic-Dreads: Lieber nicht

Natürlich können wir Dreadlocks verlängern, wenn du uns Haare oder Dreadlocks von deinen Freunden bringst. Wir verlängern aber keine Dreadlocks mit gekauften Haaren aus einem Entwicklungsland, weder mit Plastikhaaren (so genannte „Fake-Dreads“).

Dreadlocks brauchen Geduld

Wir bekommen immer wieder solche Anfragen, welche wir ablehnen. Der Grund dafür ist, dass wir der Meinung sind, dass es für Dreadlocks Geduld und Zeit braucht. Man kann sich schöne Dredlocks nicht kaufen, diese entstehen mit der Zeit! Solch ungeduldigen, welchen von dem einen Tag auf den anderen lange Dreadlocks wollen, empfehlen wir sowieso, sich zu überlegen, ob Dreadlocks wirlich das richtige ist.

Wir verurteilen niemanden, der seine Haare künstlich verlängern wollen. Jeder soll tun und lassen was er will. Dennoch haben wir uns entschieden nur natürliche Dreadlocks zu machen und bieten deswegen keine Extensions an. Wir machen aber vereinzelt Ausnahmen.

Wenn du unbedingt Dreadlocks Extensions willst, dann findest du weitere Informationen hier.

Geben Dreadlocks viel Arbeit?

Dreadlocks geben gar nicht so viel Arbeit

Ob Dreadlocks viel Arbeit geben, hängt von verschiednen  Faktoren ab. Ich persönlich habe mit meinen 9 jährigen Dreadlocks nicht mehr so viel Arbeit. Ausser dass ich alle 3 Monate mal nachhäckle. Früher, als ich noch jeden Morgen vor dem Spielel mit glibrigem Geel meine Haare zusammen geklebt habe, hatte ich mehr zu tun. Ebenfalls glaube ich, dass Leute mit normalen langen Haare, mehr zu tun haben mit ihren Haaren.

Am Anfang brauchen die Dreads mehr Aufmerksamkeit

Gerade am Anfang des Dreadlocks lebens, ist es wichtig, dass man immer wieder ein wenig nachhäckelt. Auch wenn wir die Baby-Dreads ziemlich kompakt häckeln, in der Pupertäts-Zeit brauchen die Dreadlocks noch ein wenig Höggli-Zärtlichkeit. Dannach muss man eigentlich nur noch die Spitzen und die Ansätze machen. Menschen mit gelocktem Haar haben tendenziell weniger Arbeit als solche mit glattem feinem Haar. Ebenso gibt tägliches Haare waschen schlussendlich auch mehr zu tun.

Wenn man nicht so viel Zeit in die Dreadlocks stecken möchte / kann, freuen wir uns natürlich, wenn du immer mal wieder für eine Höggli Session vorbei kommst.

Für was sind Gümmeli in den Dreadlocks gut?

Gümmeli in den Dreads? Braucht es nicht!

Früher haben wir manchmal, für die Einteilung der Haarsträhnen Gümmelis benutzt. Diese haben wir dann aber, bevor wir mit dem Höggli drüber gingen, entfernt. Wenn man Gümmeli in den Dreadlock lässt, dann lösen diese sich über die Zeit auf und verschmelzen mit deinen Haaren. Man bringt diese dann kaum mehr raus. Man braucht keine Gümmelis, man kann alles mit dem Höggli machen.

Dreadlocks im AfroShop oder beim Coiffeur machen lassen? (London school for dreadlocks)

Dreadlocks beim Afro-Shop oder beim Dorfcoiffeure?

Besser nicht!

Afroshops: Die Technik die dort verwendet ist, eignet sich für afrikanisches Haar. Für anderes Haar ist sie aber nicht geeinget. Es wird viel zu viel Wachst verwendet. Wir hatten schon Kunden mit verwachsten Haarsträhnen, die nichts mit Dreadlocks zu tun hatten. Oder dass die Dreadlocks nicht genug dicht waren, aufgingen und / oder sich zu lustigen Formen zu verfilzen begonnen haben.

Schlimmer sind die Coiffuere. Diese lernen theoretisch mal in der Ausbildung, wie man Dreadocks macht. Mit Dauerwellenwasser, Gel und Tuppierkamm, verpassen sie dir etwas, was den Namen Dreadlocks nicht im geringsten verdient.

Ich bin selber ein Opfer! Da die Coifeusen selber nicht wissen, wie man Dreadlocks macht und pflegt, geben sie einem auch keine Tipps mit auf den Weg, sonder sie entlassen einem mit einem auftupierten Wuschel. Wir haben schon von Coiffeusen gehört, die für viel Geld ein paar Tage nach London fliegen um dort an einer „School of Dreadlocks“ das „Dreadlocks Diplom“ zu machen. Dennoch, ein „Dreadlocks Diplom“ zu haben, heisst noch lange nicht, dass man weiss, wie man schöne Dreadlocks macht.

Mach es bei den Dreadlocks-Experten

Wenn du Dreadlocks machen willst, wende dich an jemanden, der wirklich was von Dreadlocks versteht und dies nicht nur in einer Produkte Palette neben kämmen, wäschen und zöpfeln anbietet.

Wir, das Experten-Team bei Dreadlocks Artesanal machen Dreadlocks schon seit 2008. Kontaktier uns für einen Termin oder eine unverblindliche Beratung.

Können mir meine Freunde Dreadlocks machen?

Friends-Dreads: Kostengünstig aber meistens nicht so gut

Dreadlocks zu machen, ist nicht so schwierig. Schöne, regelmässige Dreadlocks zu machen hingegen, erfordert ein gewisses Mass an Können und Erfahrung. Darum, ja deine Freunde können dir Dreadlocks machen, wenn du Spass an Experimenten hast.

Falls dies aber nicht der Fall ist, lass es von jemanden machen, der davon was versteht.

Zum Beispiel bei uns, Dreadlocks-Artesanal, den Dreadlocks Experten in der Schweiz.

Kontaktier uns für einen Termin oder ein Beratungsgespräch.

 

Natural Dreadlocks vs. Dreadlocks Artesanales

Was sind natural Dreadlocks?

Man trifft immer wieder Dreadocks-Träger/innen, welche „natural Dreadlocks“ haben. Mit Natural heisst, das, dass sie nichts daran machen, ausser vielleicht die Dreadlocks gelegentlich auseinander zu reissen, damit sie nicht am Ansatz zusammen filzen.

Diese Dreadlocks sind alle unterschiedlich, mit Kurven und Högger, vielen abstehenden loosen Haaren und erinnern manchmal ein wenig an ein Vogelnest. Gewissen Leuten gefällt das und das soll man so respektieren, da natural Dreadlocks auch oft mit einer Philosophie einhergehen, nehmlich dass Dreadlocks was natürliches sind, welchem man nicht mit Chemie oder Eisen (Höggli) nachhelfen soll.

Ich wurde auch schon in Diskussionen verwickelt darüber, dass es nicht gut sei, dass ich anderen Dreadlocks mache, da diese von alleine zu enstehen hätten. Persönlich finde ich, dass schlussendlich jeder wissen sollte, wie er seine Dreadlocks machen will. Das aufzwingen von Weltanschauung und Dreadlock-Technik empfinde ich als unangebracht.

Dreadlocks für Kinder?

Dreadlocks für Kinder

Klar sehen Kinder (< 13 Jahre) mit Dreadlocks richtig niedlich aus! Unsere Erfahrung ist es aber, dass der Dreadlocks-Prozess für Kinder fast eine Tortur ist! Es scheint, dass diese noch sensibler sind als die Erwachsenen. Manchmal ist es auch eher der Wunsch der Mutter oder des Vaters als des Kindes, dass das Kind Dreadlocks hat. Ebenfalls sollte festgehalten werden, dass Kinder nicht in der Lage sind, ihre Dreadlocks selber zu pflegen und zu högglen. Daher bedarf es auch die Hilfe der Eltern.

Grundsätzlich sind wir nicht dagegen, aber wir raten davon ab.

Kann man gebleichte Haare verdreaden?

Gebleichte Haare sind super für Dreadies!

Kurz und bündig: gebleichte Haare sind sehr rauh und eignen sich ausgezeichnet um Dreadlocks daraus zu machen.